Search for:
Roulette Strategie

Roulette Strategie

Das Roulettespiel existiert seit dem 18. Jahrhundert und ist stets sehr beliebt. Wie wir bereits im GambleGuys-Artikel über die Regeln des Roulettespiels erfahren haben, wird mit einem Rad und einer Kugel auf der Innenseite des Kessels gespielt. Auf der Außenseite des Rades befinden sich Zahlen, die den Zahlen auf der Innenseite des Rades entsprechen. Die Spieler setzen auf eine beliebige Zahl ihrer Wahl, und wenn sie auf diese Zahl fällt, gewinnen diese ihren Einsatz. Dabei gibt es unterschiedliche Arten und Weise, wie man setzen kann und somit auch diverse Strategien, um tolle Gewinne zu ergattern. Dieses klassische Gewinnspiel, das man aus Spielhäusern kennt, ist einfach zu spielen. Man muss nur seinen Einsatz eingeben und zum Beispiel die Zahl auswählen, auf die man setzen möchte. Dann drückt man auf “Spin” und wartet darauf, dass die Kugel auf der eigenen Zahl landet! Aber wie sieht es aus mit der besten Roulette Strategie, die man aus klassischen Casino-Häusern kennt? Kann man diese auch bei Online-Casinos anwenden? Kann man dabei seine Chance auf potenziell gute Gewinne erhöhen?

Mit dem folgenden Artikel wurden die wichtigsten Strategien für Roulette zusammengefasst, damit Spieler aus Deutschland diese kennenlernen können, um ihre Gewinnchancen erhöhen zu können. Aber welche ist die beste Roulette Strategie? Dabei gibt es viele Verfahren, die man anwenden kann, allerdings kann man diese Frage nur für sich beantworten, denn jeder Spieler spielt auch anders. So werden hier zunächst die bekanntesten und erfolgreichen Hinweise zusammengefasst. Aber gibt es tatsächlich gute Strategien, die man wirklich anwenden kann, wenn es darum geht Roulette in einem Online-Casino bei seinem Lieblingsanbieter spielen zu wollen? Dies werden wir gleich im nächsten Abschnitt dieses Artikels über Roulette Strategie beantworten.

roulette strategie bildschirmfoto

Gibt es eine Roulette Strategie, um beim Roulette zu gewinnen?

Die Frage nach der Existenz einer guten Roulette Strategie zum Gewinnen beim Roulette ist so populär, dass sogar die größten Wissenschaftler der Welt, wie Albert Einstein, versucht haben, ein System zu entwickeln, mit dem man bei diesem Glücksspiel gewinnen kann. Tatsächlich handelt es sich beim Roulette aber um ein reines Glücksspiel, dessen wahrscheinlichen Ausgang weder zu erwarten noch zu beeinflussen ist. Der Zufallswert kann einfach nicht mathematisch erschlossen werden, und zwar selbst in dem Falle, wenn diese modernen Roulette-Spielen von einem elektronischen Zufallsgenerator anstelle von realen Croupiers kontrolliert werden. Es handelt sich dabei stets um ein reines Glücksspiel. Das heißt aber nicht, dass es nicht verbesserte Arten zu spielen gibt. Man kann zumindest versuchen, seine potenziellen Verluste zu minimieren, bis man einen “großen Treffer” landen kann. In vielen Roulette-Strategien, die man beim Wetten anwendet, kann man sich zunächst einmal einen höheren Ertrag sichern, in dem man eine gerade Wette abschließt, denn haben höhere Auszahlungen. Und allein mit dieser bloßen Überlegung hat man sich bereits für eine bessere Strategie entschieden.

Aufgrund der Vielzahl von Einsätzen, die man beim Roulette tätigen kann, kann man sich auch überlegen, welche Art von Wetten, man am besten setzen will, um eine größere Anzahl von Zahlen abzudecken. So kann man u.a. auf Straßenwetten und Spaltenwetten setzen. Im Folgenden werden zwei sehr populäre Roulette-Wettstrategien vorgestellt, die die Gewinnchancen verbessern. Dabei gilt es zu beachten, dass es viele erfolgreiche Roulette-Strategien gibt, die einem besser passen, als andere, wenn man diese richtig anwenden kann. Das Wichtigste ist aber vor allem, nicht von Gewinnen abhängig zu sein. Neben dem Spaß am Spiel ist Geduld wichtig und man darf nie Glücksspiele nutzen, um Geld zu “verdienen”. Wenn man dies tut, hat man die wichtigste Strategie von allen in petto, denn man ist in der Lage, verantwortungsvoll zu spielen und man weiß, wann man aufhören soll. Deshalb ist es sehr zu empfehlen, sich folgende Strategien anzusehen, bevor man sie anwendet. Man sollte diese auch gut kennen, wenn man seine Gewinne und Verluste am besten unter Kontrolle halten möchte. Nun können wir uns im nächsten Abschnitt dieser Roulette Strategien die Frage stellen, welche Tipps und Tricks bei diesem Spiel sind die besten und erfolgreichsten, um bei Roulette gewinnen zu können.

Die Besten Online Casinos (Oktober 2022)

Nº1 Ice
Willkommensbonus Bis zu 1500 € + 270 Freispiele 18+ / AGBs gelten
Top Intense
Willkommensbonus Bis zu 888 Euro Super Intense 18+ / AGBs gelten
Hot Hotbet
Willkommensbonus 100 % bis zu 200 € Mit Sportbonus 18+ / AGBs gelten
4 Wild Fortune
Willkommensbonus Mit bis zu 300 € Bonus + 100 Freispielen 18+ / AGBs gelten
5 PiratePlay
Willkommensbonus 100 % Bis zu 500 € + Drops & Wins 18+ / AGBs gelten
6 Rant
Willkommensbonus Bonus 100 % bis zu 1000 € 18+ / AGBs gelten
7 Bitdreams
Willkommensbonus Bis zu 2000 € / 37.8 mBTC + 200 Freispiele 18+ / AGBs gelten
8 Stakes
Willkommensbonus 150 % bis zu 500 € + 50 Freispiele 18+ / AGBs gelten
9 N1 Casino 
Willkommensbonus 400 EUR + 200 Freispiele 18+ / AGBs gelten
10 Slot Hunter
Willkommensbonus Bis zu 500 € + 250 Freispiele 18+ / AGBs gelten

Was sind die besten Roulette Strategien?

Zu den besten Roulette-Strategien gehören verschiedene Arten von Martingale-Strategien, die man anwenden kann, um die Gewinnchancen zu erhöhen. Diese zählen auch für viele von Casino-Fans zu den erfolgreichsten überhaupt. Aber je nachdem, wie man spielen will, gibt es auch die sogenannte Fibonacci Sequence, das Labouchère System, das Parlay, oder die 3Q-Strategie. Diese Roulette-Strategien sind berühmt und gehören zu den besten, die man finden kann. Schauen wir uns nun an, wie diese funktionieren.

Wie wir bereits erwähnt haben, zählen die Martingale-Strategien zu den besten und bekanntesten Roulettestrategien überhaupt. Diese sind in der Regel einfach in der Anwendung. Man kann die klassische Martingale Strategie nur für sogenannte “Outside”-Wetten verwenden, also solche, die eine Gewinnchance von fast 50 % bieten, und die 0 ausschließen. Zunächst muss man festlegen, worauf man setzen möchte. An diesem Punkt gibt es zwei Möglichkeiten, nämlich dass die vorhergesagte Farbe eintritt oder nicht. Sollte sie nicht eintreffen, muss man seinen Einsatz verdoppeln. Wenn man aber richtig getippt hat, muss man nur mit einem Euro weiterspielen, allerdings auf den gegenüberliegenden Einsatz.

Bei dem sogenannten Reverse Martingale geht es um eine Roulettestrategie, die sich auf ein anderes Prinzip stützt als die vorherige, die so genannte Farbfolge. Wenn man verliert, kann man nicht mehr auf die gleiche Farbe setzen, sondern muss die andere Farbe nehmen. Wenn man dann zum Beispiel auf Schwarz setzt und verliert, muss man jetzt auf Rot setzen, also auf die Farbe, die gerade herausgekommen ist. Das ist auch der Grund, warum diese Roulette-Strategie als umgekehrtes Martingale bezeichnet wird.

Mit der sogenannten 3Q-Strategie werden drei Einsätze auf ebenso viele Eckpunkte von Zahlenfeldern gesetzt, insgesamt also drei Gruppen von 4 Zahlen, also zwölf Zahlen. Im Unterschied zu anderen Roulette-Strategien bezieht sich diese Methode auf eine größere Zahlengruppe. Ganz konkret bedeutet dies, dass man gleichzeitig auf vier Zahlen setzt, indem man einen Chip auf die Eckpunkte setzt, die vier Zahlen miteinander verbinden, zum Beispiel 10, 11, 13 und 14.

Wenn man das Labouchère-System befolgt, kann man mit ein bisschen Glück große Gewinne erzielen, denn es bietet eine komplexe Wettstrategie, die sich je nach Gewinn oder Verlust ändert. Für diese Roulette-Strategie muss man z.T. ein größeres Budget zur Verfügung haben, da die Einsätze schnell in die Höhe gehen können. Der Benutzer einer solchen Strategie legt vor dem Spiel fest, wie viel Geld er gewinnen möchte, und schreibt eine Liste von Gewinnzahlen auf, deren Summe den vorgegebenen Betrag ergibt.

Wenn man die Formel der Fibonacci-Folge nutzen will, ist es vor allem wichtig, diese richtig zu kennen. Es handelt sich dabei um eine Zahlenreihe, bei der jede Zahl die Summe der beiden vorhergehenden Zahlen entspricht, und zwar so wie 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34 und 55. Mit dieser Vorgehensweise lassen sich nur binäre Summen bilden: Ungerade und Gerade, Rot und Schwarz. Dabei kann man seinen Einsatz nicht aufgrund eines Gewinns oder Verlusts ändern. Das Einzige, was man tun muss, ist es, ein Euro auf die erste Wette zu setzen und dann ein Euro mehr auf die zweite Wette. Weiter setzt man zwei Euro auf die dritte Wette, drei auf die Vierte, fünf auf die Fünfte, acht auf die sechste, usw. Dann befolgt man die Fibonacci-Reihe.

Die Strategie von D’Alembert beim Roulette ist auch eine der erfolgreichsten. Um sie anzuwenden, muss man zunächst entscheiden, welche Art von Wette man unter den Nebenwetten platziert, die eine Quote von fast 50 % bieten. Im Gegensatz zu anderen Roulette-Strategien beginnt diese jedoch nicht mit einem Einsatz von einem Euro, sondern direkt mit einem Einsatz von vier Euro. Das heißt, wenn man normalerweise einen Euro wetten würde, muss man zu Beginn anstelle dessen vier Euro setzen. Dann im Falle eines Gewinns zieht man einen Euro von seinem ursprünglichen Einsatz ab, um damit beim nächsten Dreh weiter wetten zu können. Wenn man verliert, muss man ihn stattdessen addieren, und 5 € setzen.

Bei der Paroli-Roulette-Strategie handelt es sich, um ein Verfahren, bei dem man die Martingale-Strategie umgekehrt anwendet. Diese Strategie ist auf Nebenwetten anwendbar. Dabei ist dieses System einfach durchzuführen, denn man muss nur auf Schwarz setzen, und zwar, solange man gewinnen kann. Wenn man verliert, muss man die Farbe wechseln und seinen Einsatz verdoppeln.

Was ist die erfolgreichste Roulettestrategie?

Je nachdem wie man spielen will, also wenn man risikoreich oder nicht spielen will, erweisen sich verschiedene Arten von Roulette-Strategien als die erfolgreichsten überhaupt. Wenn man zum Beispiel sein Spiel-Budget total unter Kontrolle haben möchte, erweist sich die Parlay-Methode als die beste und erfolgreichste. Die Parlay-Methode ist auch bei anderen klassischen Casinospielen, wie z. B. Blackjack, seit Jahren bekannt. Ziel dieses Verfahrens ist es, Verluste so weit wie möglich zu begrenzen und nur das Geld zu setzen, das man pro Runde potenziell gewinnen konnte. Das heißt, wenn man zehn Euro setzt und eine Binärwette gewinnt, zum Beispiel bei einer Schwarz-Rot-Wette, dann macht man 10 € Gewinn. Und genau diesen Betrag sollte man beim nächsten Mal setzen, und jedes Mal, wenn man gewinnt, sollte man nur den Gewinn einsetzen. Dies ist eine der am häufigsten verwendeten Roulette-Strategien, die man anwenden kann und vor allem von Spielern, die ihr Budget ganz und gar kontrollieren wollen.

Spielen Sie Roulette im Intense Casino

  • Martingale-Strategien
  • Reverse Martingale
  • Labouchère-System

JETZT SPIELEN

Schreibe einen Kommentar

Inhaltsverzeichnis
Wir haben Cookies auf Ihrem Computer abgelegt, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren