Search for:
blackjack strategie

Blackjack Strategien

Blackjack kann neben Roulette und Poker sicherlich als großer Spielbank-Klassiker und zu den beliebtesten Online-Casino-Spielen Deutschlands angesehen werden. Im Vergleich zu einem Pokerspiel, das jahrelange Erfahrung und eine besondere Übung in Sachen Bluff erfordert, ist Blackjack ein Spiel, das ebenso Anfängern zugänglich ist. Die Regel des Spiels ist sehr einfach, die Partien machen Spaß und Blackjack Strategie gibt es viele. Mit dem folgenden Artikel werden wir uns diese näher anschauen, um herausfinden zu können, wie man beim Blackjack gewinnen kann.

Blackjack ist also sowohl ein Geschicklichkeit- als auch ein Strategiespiel. Das heißt, dass ein Gewinn nicht nur eine Frage des Zufalls ist. Im Gegensatz zu anderen klassischen Casino-Spielen kann man seine Gewinnchancen erhöhen, indem man bestimmte Spiel- und Wetttechniken für seine beste Blackjack-Strategie anwendet. Dabei ist direkt anzumerken, dass es für jedes Blackjack Spiel eine Grundstrategie gibt, welche als perfekte Methode gilt, um jedes Blatt im Spiel gekonnt spielen zu können. So kann man auf langer Sicht versuchen, den Hausvorteil des Online-Casinos, bei dem man spielt, zu minimieren. Die Mehrzahl der grundlegenden Strategien ist bei allen Blackjack-Spielen gleich. Regelabweichungen verlangen in den seltensten Fällen eine Anpassung. Unabhängig von den spezifischen Regelvariationen verläuft das Spiel fast immer gleich. Dabei ist auch anzunehmen, dass die Online-Casinos, die diese Online-Spielklassiker anbieten, in der Regel davon ausgehen, dass die Spieler eine grundlegende Strategie verfolgen. So wird demnach auch den Hausvorteil für Blackjack-Spiele veranschlagt, was bei den jeweiligen Portalen nachvollziehbar angegeben werden sollte. Mehrheitlich haben die Blackjack-Spiele einen Hausvorteil zwischen 0,5 % und 1 %, womit Blackjack zu den attraktivsten Casino-Tischspielen überhaupt gehört. Ferner kann es dazu kommen, dass Online-Casino-Anbieter besondere Aktionen anbieten, wie u.a. Matchplay-Gutscheine oder Blackjack-Auszahlungen im Verhältnis von 2:1, sodass der Spieler sich einen zusätzlichen Spielvorteil verschaffen kann, ohne dafür von seiner Grundstrategie abweichen zu müssen. Aber gibt es wirklich eine Strategie, um beim Blackjack immer wieder gewinnen zu können? Diese Frage wollen wir versuchen im nächsten Abschnitt dieses Blackjack Strategie Guides zu beantworten.

blackjack strategie bildschirmfoto

Gibt es eine Strategie, um beim Blackjack zu gewinnen?

Beim Blackjack kommt es, anders als bei anderen Spielen, stark auf die Entscheidung des jeweiligen Spielers an, der den Vorteil des Casinos verringern kann, indem er mit der sogenannten Grundstrategie spielt. Dieses Vorgehen bestimmt, wann man eine Karte zieht und wann man aufhört. Die Methode legt auch fest, wann es besser ist, den Einsatz zu verdoppeln oder zwei gleiche Karten zu trennen. Bei der Grundstrategie werden die Karten des Spielers mit der sichtbaren Karte des Croupiers verglichen. Es gibt jedoch Variationen dieser grundlegenden Strategie, die von den Regeln abhängen, die von den jeweiligen Online-Casino Anbietern angewandt werden, und von der Anzahl der Kartendecks, die verwendet werden. Diese Methode bringt uns dazu, in einer Situation wie der folgenden, wie folgt zu spielen, und zwar wenn der Spieler 15 Punkte hat und die sichtbare Karte des Gebers eine 4 ist, muss er aufhören. Wenn der Spieler ein Ass und eine 5 hat und die sichtbare Karte des Gebers ein Ass ist, muss er eine neue Karte ziehen. Wenn der Spieler ein Paar Zehner hat, muss er in jedem Fall aufhören. Dadurch wird der eigene Vorteil gegenüber dem des Casinos maximiert. Aufgrund des Zufalls im Spiel kann man damit aber sicherlich nicht immer gewinnen. Eine erfolgreiche Balckjack Strategie ist somit eine angewandte Grundstrategie, welche sich der jeweiligen Spielversion anpassen kann, damit man ohne viel Risiko spielen kann. Aber was sind derzeit die besten Blackjack Strategie, die man als Spieler anwenden kann, um etwas risikoreicher spielen zu können? Dies antworten wir gleich im nächsten Paragraphen dieser Blackjack Strategie Erfahrungen.

Die Besten Online Casinos (Oktober 2022)

No casinos match your current filters
Nº1 Ice
Willkommensbonus Bis zu 1500 € + 270 Freispiele 18+ / AGBs gelten
Top Slots Palace
Willkommensbonus Bis zu €1000 + 50 Freispiele 18+ / AGBs gelten
Hot Hotbet
Willkommensbonus 100 % bis zu 200 € Mit Sportbonus 18+ / AGBs gelten
4 Wild Fortune
Willkommensbonus Mit bis zu 300 € Bonus + 100 Freispielen 18+ / AGBs gelten
5 PiratePlay
Willkommensbonus 100 % Bis zu 500 € + Drops & Wins 18+ / AGBs gelten
6 Rant
Willkommensbonus Bonus 100 % bis zu 1000 € 18+ / AGBs gelten
7 Bitdreams
Willkommensbonus Bis zu 2000 € / 37.8 mBTC + 200 Freispiele 18+ / AGBs gelten
8 Stakes
Willkommensbonus 150 % bis zu 500 € + 50 Freispiele 18+ / AGBs gelten
9 N1 Casino 
Willkommensbonus 400 EUR + 200 Freispiele 18+ / AGBs gelten
10 Slot Hunter
Willkommensbonus Bis zu 500 € + 250 Freispiele 18+ / AGBs gelten

Was sind die besten Blackjack-Strategien?

Aktuell können folgende Strategien beim Blackjack als die besten bezeichnet werden, darunter sind das Zählen der Karten, das sogenannte True Count System, das Hi Low System, die Hi-Opt Systeme, das KO-count System und auch das Martingale System.

Wie man bei Blackjack gewinnen kann – Karten zählen

Durch die Verwendung mathematischer Methoden weist die Zählung einige Ähnlichkeiten mit der Basisstrategie auf, ist aber weiter verbreitet. Auch wenn die Grundstrategie den Spielern eine gewisse Sicherheit bietet, ist es nicht unbedingt immer möglich, damit große Gewinne zu erzielen. Es ist daher ratsam, wenn man es kann, alle Karten zu zählen. Dabei muss man aber beachten, dass man es nicht 100 Prozent beherrschen kann und dass dieses Verfahren viel Praxis und ein ziemlich großes Gedächtnis erfordert.

Wie man bei Blackjack gewinnen kann – Das True-Count-System

Bei dem sogenannten True Count handelt es sich auch, um eine Zählstrategie beim Blackjack, dank der man präziser berechnen kann, was man bekommt. Dabei geht es darum, stets zu versuchen, die Anzahl der Karten zu kennen, die sich noch im Schuh des Dealers befinden könnten. Wenn man bedenkt, dass die Anzahl der Karten in einem klassischen Spiel insgesamt 52 beträgt, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder zählt man die Karten, die bereits herausgenommen wurden, eine nach der anderen und erhält so die Anzahl der im Schuh verbliebenen Karten. Oder man prüft die ungefähre Dicke des Decks. Allerdings ist man nicht immer in der Lage, die Gesamtheit des Spieldecks zu sichten, wenn dieses sich in einer Box befindet. Die mathematische Überlegung, die mit dieser Strategie einhergeht, wenn man in der Lage ist, die Anzahl der Karten des Dealers einzuschätzen ist, ist dann recht simpel. Denn man braucht lediglich den sogenannten Running count durch die Anzahl der Karten im Schuh des Gebers zu teilen.

Wie man bei Blackjack gewinnen kann – Das Hi Low-System

Es gibt also mehrere Strategien, die das Zählen von Karten beim Blackjack betreffen, aber das im Jahre 1963 vorgestellte Hi-Low-System scheint unter den meisten am leichtesten verständlich zu sein. Bei dieser Methode werden also Punkte gezählt. Das Prinzip besteht darin, jeder Karte, die an die Spieler und den Dealer ausgeteilt wird, einen Wert von +1, o, oder – 1 zuzuweisen. Bei dieser Strategie geht es darum, ständig ein besonderes Protokoll darüber zu führen, was im Spiel herauskommt. Dieses Verfahren unterteilt dabei die Karten in drei Kategorien, und zwar die starken, die schwachen und die neutralen Karten. Unter den starken Karten befinden sich diejenigen, die während der Berechnungen -1 zählen. Diese Karten werden in dieser Gruppe berücksichtigt, und zwar die 10, der König, die Dame, der Bube und das Ass. Die neutralen Karten stellen, wie der Name schon sagt, die Karten dar, die den Wert 0 aufweisen. Dies sind die Karten 7, 8 und 9. Als letzte Kategorie gibt es die schwachen Karten. Es sind die Karten 2, 3, 4, 5 und 6, die mit +1 gezählt werden. Wenn die Karten ausgeteilt werden, zählt der Spieler im Kopf die Karten, die gespielt werden, und bestimmt so, ob er setzen muss oder nicht, und zwar nach den folgenden groben Spielsituationen:

  • Je höher die Gesamtsumme, das heißt, desto höher die Rate der zu verteilenden Karten (10 Punkte und Asse), desto mehr dreht sich das Spiel zugunsten des Spielers und er muss seinen Einsatz erhöhen.
  • Wenn die Gesamtsumme um 0 herum liegt, ist der Schuh neutral und weder der Spieler noch der Dealer haben einen klaren Vorteil gegenüber dem anderen.
  • Wenn die Gesamtsumme sehr niedrig ist, bedeutet dies, dass der Spieler wirklich keinen Vorteil gegenüber dem Dealer hat und die kommenden Karten niedrig sein werden. In diesem Fall ist es ratsam, minimale Einsätze zu tätigen oder sogar das Spiel zu verlassen.

Wie man bei Blackjack gewinnen kann – Die Hi-Opt-Systeme

Im Bereich des Kartenzählens werden die zwei Strategien Hi-Opt als ausgeglichen bezeichnet. Beide Methoden sind recht kompliziert zu üben, da ihr Hauptzweck darin besteht, die Ass auf die Seite zu legen, um bei Null zu landen. Ein Grund, warum dieses Zählsystem so schwer zu erlernen ist, liegt am Wert der Karten an sich. Anders als das, was man sich bisher gedacht haben mag, variieren die Werte der Karten sehr stark. Weiterhin werden Spielversionen mit über 2 Spieldecks gemixt, was die Anwendung dieser Methode dann unmöglich macht.

Wie man bei Blackjack gewinnen kann – Das K.O.-Count-System

Der K.O.-Count, den man auch ganz einfach als Knock Out kennt, lässt sich als eher unausgewogen definieren. Es wird allerdings als das am leichtesten zu übernehmende System betrachtet, zumindest leichter als bei dem Hi Low System.Ein Vergleich mit der Blackjack Strategie Hi Low kommt dabei nicht von ungefähr, denn die beiden Verfahren sind sehr ähnlich. Für beide Methoden, um beim Blackjack zu gewinnen, werden die gleichen Kartentabellen verwendet, abgesehen von einem kleinen Unterschied. Beim K.O.-Count-System hat die 7 den Wert einer “kleinen Karte” und wird daher +1 gezählt. Der Beginn der Zählung liegt bei einem Blackjack mit 6 Spielen bei -20. Man kann dann einen Vorteil bemerken, wenn der Key count -4 einnimmt.

Wie man bei Blackjack gewinnen kann – Die Martingal-Strategie

Eine der bekanntesten und zugleich am meisten aggressiven Vorgehensweisen beim Blackjack ist die berühmte Martingal-Strategie. Mit dieser Taktik wird viel Geld auf dem Spiel gesetzt. Es heißt also, dass man bereit sein muss, große Risiken eingehen zu wollen, und dass man mit seinem Spiel-Budget sehr mutig sein muss. Im Großen und Ganzen zielt die Strategie darauf ab, dass man bei jedem Verlust seinen darauffolgenden Wetteinsatz verdoppelt.

Was ist die erfolgreichste Blackjack-Strategie?

Seit dem Aufstieg des Internets und der Online-Glücksspielanwendungen ist es für alle, die nicht in der Lage sind, ein reales Spielkasino zu besuchen, möglich geworden, sich an bestimmten Online-Casinospielen wie Blackjack zu versuchen. Da Blackjack sehr einfach zu spielen ist, ist es ein beliebtes Online-Spiel geworden, das in nahezu allen Online-Casino-Anbieter zur Verfügung gestellt wird. Um das Spiel interessanter zu gestalten, kann man sich natürlich auch für eine Blackjack Strategie entscheiden, aber welche Strategie ist die effektivste beim Blackjack?

Auf jeden Fall erweist sich im Allgemeinen die Basisstrategie als die beste, wenn man vor hat, auf langer Sicht viele Erfolge zu feiern. So kann man in der Regel mit dieser Grundstrategie die folgenden erfolgreichen Schritte als Richtmaß befolgen, und zwar zieht man so lange eine Karte, bis man mindestens 12 erreicht hat. Es ist dann zu empfehlen bei 12 zu stehen, wenn der Dealer eine 6 oder weniger hat. Wenn der Dealer mehr als 6 hat, sollte man so lange ziehen, bis man mindestens 17 hat. Dann kann man bei 9, 10 oder 11 verdoppeln, und zwar gegen eine Dealer-Karte, die niedriger als der eigene Wert ist. Ferner sollte man bei Ass-Kombinationen auch verdoppeln, wenn der Kicker und die Dealer-Up-Card 9 oder mehr ergeben. Schließlich kann, sollte man niemals Zehner und Fünfer-Paare teilen, dafür aber immer die Asse teilen. Dank der Grundstrategie lassen sich diese Spielzüge üben und mit der Zeit wird man immer besser und kann seine potenziellen Erfolgschancen steigern.

Schließlich kann man auch unterstreichen, dass eine erfolgreiche Blackjack-Strategie ebenfalls folgende Schritte beinhaltet, und zwar empfiehlt es sich sehr, die Bonusprogramme der jeweiligen Casino-Anbieter, wenn möglich, zu beanspruchen. Man kann tatsächlich immer mal wieder von besonderen Aktionen und Prämien im Bereich Blackjack profitieren, und zwar u.a. von Anmelde-, Einzahlungsboni, oder sogar von Prämien ohne Einzahlungen. Am Ende dieses Guides über die beste Blackjack Strategie kann man vor allem sagen, dass Erfahrung Trumpf ist. Deshalb lohnt es sich definitiv, immer wieder zu spielen, um gute Erfahrungswerte sammeln zu können. Es ist sogar möglich bei einigen Online-Casinos Demo-Versionen des Spiels zu nutzen, um zunächst um Spielgeld spielen zu können, bevor man sich entschließt, mit mehr Können um Echtgeld zu spielen.

Spielen Sie Blackjack im Ice Casino

  • Das K.O.-Count-System
  • Die Hi-Opt-Systeme
  • Das Hi Low-System

JETZT SPIELEN

Schreibe einen Kommentar

Inhaltsverzeichnis
Wir haben Cookies auf Ihrem Computer abgelegt, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren